Wir treffen uns ...

Nach Vereinbarung im Evangelischen Gemeindehaus in Dietlingen, Turnstraße 32.

Herzliche Einladung zu unseren nächsten Treffen, jeweils um 20.30 Uhr:

Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie finden aktuell keine Treffen statt.

 

 

Wir bieten ...

Protestpostkarten an Bundesaußenminister Heiko Maas.
Download als pdf-Datei (0,53 MB)

 

 

Wir laden ein ...

Wir beteiligen uns regelmäßig mit einem "Gebet für den Frieden" an den Taizé-Gebeten in der Evangelischen Andreaskirche in Keltern-Dietlingen.
Termine 2020: Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie finden keine Gebete statt.
Die Gebete beginnen jeweils um 20.00 Uhr.

Weitere Informationen unter: www.ekidi.de / www.taize.fr.

 

 

Wir suchen Unterstützung ...

Für einen "Sonntag für den Frieden" in Keltern. Dazu möchten wir mit möglichst vielen Menschen in unserer Kommune ins Gespräch kommen (Bürgermeister, Gemeinderäte, Kirchengemeinden, Vereine und interessierte Bürgerinnen und Bürger). Gemeinsam mit ihnen möchten wir herausfinden, welchen guten Platz die Themen "Frieden" und "atomare Abrüstung" in Keltern finden können.

 

 

Wir machen mit ...

#HandinHand.Rettungskette für Menschenrechte

Sunday for peace beteiligt sich im Abschnitt Remchingen an der Rettungskette für Menschenrechte, die für den 16. Mai 2020 von Norddeutschland über Österreich und Italien bis zum Mittelmeer reichen wird. An vielen Orten entlang der Route werden Menschen stehen, die für Menschenrechte eintreten und mit der derzeitigen Politik der EU und der europäischen Länder nicht einverstanden sind. Diese Menschenkette wird auch von Karlsruhe nach Pforzheim führen. Herzliche Einladung gemeinsam mit uns von 11 bis 12 Uhr am Wegabschnitt Remchingen-Pforzheim unseren Platz ein zunehmen.

Weitere Informationen unter: https://www.rettungskette2019.de/de/home/  

 

 

Wir unterstützen ...

"Man lässt keine Menschen ertrinken. Punkt." - Mit diesen Worten in der Abschlusspredigt des Dortmunder Kirchentages startete in diesem Sommer die Initiative #wirschickeneinschiff für ein zusätzliches Rettungsschiff auf dem Mittelmeer.

Der Rat der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) hat diese Initiative aufgegriffen und beschlossen, das Bündnis "United4Rescue - Gemeinsam Retten" ins Leben zu rufen. Niemand soll ertrinken müssen. Deswegen wollen wir mithelfen, die notwendigen Spenden zu sammeln, um das Rettungsschiff in den Einsatz zu bringen. Dieses Schiff kann retten und gleichzeitig helfen, die europäische Politik zu ändern. Wir wollen mit einer starken Allianz sichtbar machen, dass es in unseren Land eine Mehrheit für Humanität und Menschenrechte gibt.

Sunday for peace hat sich dem Aufruf angeschlossen.

Weitere Informationen unter: https://www.united4rescue.com/